2015: ARADEX erwirbt neues Betriebsareal

Eine architektonisch preisgekrönte Halle mit 1000 m² Nutzfläche wurde in direkter Umgebung zu den Firmengebäuden erworben. Sie wird an die anderen Gebäude angegliedert und dient dem Wareneingang und Lager.

2014 – Ende 2015: ARADEX verstärkt sein Wachstumsprogramm

Innerhalb von 2 Jahren stellt ARADEX 15 % mehr Mitarbeiter ein, um den stetigen Erfolg im Antriebssegment zu sichern. Aber auch weiterhin werden hochqualifizierte Mitarbeiter in verschiedenen Unternehmensbereichen gesucht um unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten.

2012: Erster serienreifer vollelektrischer Bus

Mit mehr als 200 km Reichweite und einem Gesamtwirkungsgrad von über 90% überzeugt der Antrieb des Sileo bestehend aus zwei redundanten Strängen, die unabhängig voneinander betrieben werden können. Als Inverter werden VECTOPOWER VP600 von ARADEX eingesetzt, die aus den beiden Asynchronmotoren die maximale Leistung herausholen. Der Gesamtantrieb des Sileo hat 2x120 kW Spitzenleistung und ist damit jeder Fahrsituation gewachsen.

2011: Diesel-elektrischer Schiffsantrieb mit ARADEX Technik

ARADEX liefert die elektrischen Antriebe und das Energiemanagement für die Umrüstung eines Binnengüterschiffs. Das Ergebnis: 25% geringerer Verbrauch und ideale Abgaswerte durch den optimalen Wirkungsgrad und das modulare Antriebskonzept.

2009: ARADEX erhält den Innovationspreis Ostwürttemberg

Mit dem prämierten Patent ist es möglich, bei spanenden Formungsprozessen, wie Drehen, Bohren, Fräsen, Schleifen etc., wichtige Prozessgrößen ohne zusätzliche Sensoren direkt aus Kenngrößen der Maschinenantriebe zu bestimmen.

2009: Der VECTOPOWER Traktionsantrieb wird vorgestellt

Der elektrische Fahrzeugantrieb VECTOPOWER ist ein exakt aufeinander abgestimmtes System aus Wechselrichter und Elektromotor mit starken Leistungsdaten. Motorenpartner ist die ATE Antriebstechnik und Entwicklungs GmbH.

2008: Einweihung des ARADEX Zentrum für Kundenkommunikation und Anwendertraining

Das neue Kommunikationszentrum ermöglicht eine noch gezieltere und erfolgreichere Betreuung von Kunden und Projekten. So kann ARADEX seine Kunden mit kundenspezifischen Entwicklungen und projektbegleitenden Ingenieursdienstleistungen unterstützen.

2007: ARADEX verstärkt die kundenspezifische Entwicklung für Sonderprojekte

So entstand beispielsweise das elektromechanische Werkzeugspannsystem "Clamp-by-Wire". Dieses System galt zuvor als technisch nicht realisierbar. Gemeinsam mit MAPAL entwickelt ARADEX aus dieser Idee ein industrietaugliches Produkt.

2006: ARADEX stellt Antriebe im Megawatt-Bereich vor

Die Baureihe VD1000 ergänzt die bewährte Verstärker-Baureihe VD600. Die Megawatt-Antriebe bieten Leistung satt bis 5 MW für Anwendungen wie z.B. Servopressen.

2006: Weltrekord im Zerspanen

Die kundenspezifische Entwicklung eines Antriebsverstärker für Spindelantriebe stellte in Tests am Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen in Darmstadt mit einer Zerspanleistung von 13,6 l/min Aluminium einen Weltrekord auf.

2005: VECTONUM VD Control

Das jüngste Mitglied in der Familie der VECTONUM Hochleistungssteuerungen ist die VECTONUM VD Control. Wie alle VECTONUM-Steuerungen ist sie vollständig PC-kompatibel. Der Standard-PCI-Bus ermöglicht beliebige Erweiterungen, zum Beispiel durch anwendungsspezifische Feldbus-Systeme, wie Ethernet, Profibus und CAN.

2004: ARADEX erhält Innovationspreis Ostwürttemberg

Die ARADEX AG erhält den Preis in der Kategorie "Patente": Für das Patent 100 36 989 zur Kompensation von Getriebefehlern an bahnverarbeitende Maschinen. Diese ermöglicht eine ressourcenschonende Produktion.

2003: Echtzeit-Steuerungssystem auf Linux Basis

Das V8-System nutzt alle Vorzüge des Open-Source-Produkts. Beispielsweise garantiert die offene Struktur des Systems eine hohe Zukunftsstabilität - die ideale Basis für flexible kundenspezifische Entwicklungen.

2002: Auslagerung der Produktion

Um die Konzentration auf die Kernbereiche Applikation und Entwicklung zu erhalten, beginnt ARADEX 2001 mit der Auslagerung der Produktion an Produktionspartner im süddeutschen Raum. Dadurch können sich die ARADEX Spezialisten noch stärker als zuvor auf das Lösen großer Herausforderungen mittels elektrischer Antriebstechnik konzentrieren.

2001: ARADEX entwickelt sensorlose Regelung

Die erste industrielle Anwendung besteht in der sensorlosen Regelung einer Maschine mit über 500 ARADEX Verstärkern durch nur eine VECTONUM Steuerung.

2000: Umwandlung in eine Aktiengesellschaft

Die Entstehung der ARADEX AG schafft die wirtschaftliche Basis für die Realisation weiterer strategischer Ziele.

1999: VECTODRIVE setzt Maßstäbe

Der erste Antriebsverstärker der VD600-Serie erzielt einen neuen Rekord in Bezug auf das Verhältnis Kilowatt pro Volumen.

1996: Einweihung des Erweiterungsbaus ARA2

Eine steigende Anzahl an Kunden und Aufträgen erfordert eine Erweiterung der bisherigen Kapazitäten.

1995: Entwicklung der VECTONUM NT Steuerung

Die VECTONUM Steuerung verwendet Windows NT als Betriebssystem. Das Einsatzgebiet wird um die Bereiche Blechbearbeitung, Druckveredelung und Werkzeugmaschinen erweitert.

1994: ARADEX rüstet die erste Flexodruckmaschine mit digitalen Direktantrieben aus

Die besonderen Herausforderungen, wie starke und sprunghafte Momentenbelastungen, mechanische Toleranzen und Schwingungsneigung, meistern die ARADEX Antriebe spielend.

1993: ARADEX erhält den Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg

Ausgezeichnet werden die Erfolge der kombinierten Steuerungs- und Antriebstechnik von VECTONUM und VECTODRIVE.

1991: ARADEX entwickelt den VECTODRIVE Antriebsverstärker

Eine neue Generation von Antriebsverstärkern entsteht: Die VECTODRIVE zeichnen sich durch kürzeste Anregelzeiten und deterministisches Verhalten aus.

1990: Die VECTONUM Steuerung geht in Serie

Diese hochwertige CNC-Steuerung auf reiner PC-Basis errang den Titel: „schnellste allgemeine CNC-Steuerung der Welt˜. Sie musste sich nur den ARADEX Nachfolgern geschlagen geben. Die VECTONUM erreichte schon 1990 eine Zykluszeit von 1 ms.

1989: Das Gründungsjahr der ARADEX GmbH

In einem Wohnungsanbau mit gerade mal 43 m² entwickelt ARADEX die erste VECTONUM Steuerung. 1991 bezog ARADEX das Gebäude ARA1 im Industriegebiet von Lorch.